Mannheim: Kardiologen-Kongress im Rosengarten

Kardiologenkongress in Mannheim eröffnet.

Die 81. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie begann heute im Kongresszentrum Rosengarten. Drei Tage lang steht das Fachmeeting unter dem Motto: „Herzinsuffizienz“. Wie es heißt, sei die Sterblichkeit aufgrund von Herzinfarkten oder koronaren Herzerkrankungen seit Jahren stark rückläufig. Allerdings gewännen andere Herzkrankheiten an Bedeutung. So würden viele Patienten zwar einen Herzinfarkt überleben, aber später an einer Herzschwäche erkranken. Die Herzinsuffizienz war 2012 mit rund 390 000 Fällen die zweithäufigste Ursache für stationäre Aufnahmen in Krankenhäusern. Bei Herzrhythmusstörungen zum Beispiel stieg die Anzahl im gleichen Zeitraum um 90 Prozent auf 537 Fälle. Bis Samstag werden laut Veranstalter rund 8 500 Teilnehmer aus 25 Ländern erwartet.