Mannheim: Lernfähige Software in der Videoüberwachung?

Im Kampf gegen die drastisch gestiegenen Zahlen an Drogendelikten, Taschendiebstählen und Raubüberfällen auf offener Straße setzt Mannheim auf die Videoüberwachung. 71 Kameras an Brennpunkten sollen das Geschehen auf den öffentlichen Plätzen in den Fokus nehmen. Ganz neu soll dabei die Bildauswertung werden: In Zusammenarbeit mit der Polizei und der Stadt entwickelt das Fraunhoferinstitut Freiburg eine lernfähige Software, die brenzlige Situationen selbstständig erkennt. Der Gemeinderat entscheidet im Dezember über das Vorhaben und die Investition von 880.000 Euro. Heute wurde das europaweit einmalige Projekt dem Ausschuss für Sicherheit und Ordnung vorgestellt.