Mannheim: Polizei geht von Doppelmord aus

Im Fall der beiden gestern Nachmittag in Mannheim-Kirschgartshausen gefundenen Toten geht die Polizei von einem Doppelmord aus. Nähere Einzelheiten gibt die Staatsanwaltschaft Mannheim jedoch noch nicht bekannt.  Die Leichen wurden gegen 16.30 Uhr im Erdgeschoss des Gehöfts im Mannheimer Norden entdeckt. In der Küche lag die 42jährige Frau blutüberströmt am Boden, der drei Jahre ältere Mann wurde tot im Wohnzimmer gefunden. Nach RNF-Informationen wurden beide erschossen. Das Paar, sie Thailänderin, er Italiener, lebt seit knapp einem Jahr in der Wohnung mit einem gemeinsamen Sohn. Als der Elfjährige gegen Mittag nicht wie üblich von der Schule abgeholt wurde, brachte ihn eine Angehörige nach Hause, wo beide die Bluttat entdeckten. Aufgrund der Obduktion wird ein erweiterter Suizid ausgeschlossen. Es wurde eine 40köpfige Sonderkommission „Kirschgarten“ gebildet.