Mannheim: Positive Bilanz nach Regionalliga-Einsatz

Mit einem großen Polizeiaufgebot wurde am Sonntag der Zug mit rund 800 Fans der Kickers Offenbach am Hauptbahnhof in Mannheim empfangen. Einsatzkräfte eskortierten die meist friedlichen Fußballanhänger bis zum Stadion. Während des Marsches bewarfen einzelne Offenbach-Anhänger eine Straßenbahn mit Dosen. Sonst aber blieb der Hinweg störungsfrei. Vor dem Stadion erlitt eine Frau auf Waldhof-Seite ein Knalltrauma, als neben Ihr ein Feuerwerkskörper explodierte, der aus den eigenen Reihen geworfen wurde. Viele  Familien, die in den benachbarten Luisenpark wollten, mussten sich ihren Weg quer durch Polizeieinheiten und Fangruppen bahnen. Nach dem Spiel das 0:0 ausging begleitete die Polizei die Offenbacher wieder bis zum Bahnhof. Auch hier blieb alles friedlich. Lediglich auf dem Bahnhofsvorplatz musste die Polizei eingreifen als einige Chaoten versuchten zu den Kickers-Fans zu gelangen. Das Fazit des Tages: 13 Festnahmen.