Mannheim: RNV baut erste Haltestelle für Elektrobusse

Im Zuge des Forschungsprojektes PRIMOVE werden bis September sieben Mannheimer Haltestellen der Linie 63 zu Ladestationen für Elektrobusse umgebaut. Durch Induktion werden die zwei neuen Busse während des Fahrgastwechsels aufgeladen. Zu Verspätungen im Linienverkehr oder Fahrpreiserhöhungen soll es nach Unternehmensangaben dabei nicht kommen. Ladetechnik, Batterien und Antriebssystem wurden von Bombardier in Mannheim entwickelt.
Das Projekt kostet rund 6,6 Millionen Euro. Die Hälfte davon wird vom Land getragen.
Nach den Sommerferien werden die Haltestellen im regulären Betrieb ein Jahr lang getestet.