Mannheim: Rückschlag im Konversionsprozess

Mannheim steckt mitten im Konversionsprozess.

Es geht um die zivile Nutzung von 500 Hektar Militär-Flächen. Doch nun sind erst Mal mehr als 200 Hektar ausgenommen. Die US Army gibt die Coleman Kaserne im Norden der Stadt nicht wie erwartet frei. Wir haben darüber berichtet. Was nun passiert, weiß niemand so recht. Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz ist mehr als überrascht, wie er sagt.

Eine klare Ansage, wie lange die Streitkräfte bleiben wollen und was auf dem Gelände geschieht, kann im Augenblick niemand machen.