Mannheim: Verbindungsbrücke Q6/Q7

Verbindungsbrücke zwischen Q 6 und Q7 im neuen Stadtquartier in Mannheim eingehoben. Ein Mobilkran hievte am Sonntag die 52 Tonnen schwere Stahlkonstruktion in die vorgesehene Position. Der 27 Meter lange Steg kam per Sattelzug aus Ungarn, wo er gebaut worden war. Für die Kranaktion wurde die Fressgasse am Wochenende gesperrt. 20 Minuten dauerte der Hub der Verbindungsbrücke zwischen den beiden Gebäuden über den künfrigen Münzplatz des Stadtquartiers. Die Brücke passt exakt. Ab Herbst 2016 sollen die Kunden darüber zwischen den Geschäften in Q6 und Q7 flanieren. Diese Woche noch werden die gerundeten Stahlspangen für das Glasdach montiert. Die Glaskonstruktion folgt erst im Frühjahr 2016. Ebenfalls am Sonntag bauten die Arbeiter noch einen der Hochkräne ab und der Autokran hob vier Kälteaggregate in den Gebäudekomplex Kleine Fressgasse. Sie werden für die Klimatisierung gebraucht.