Mannheimer Antikensaal wiedereröffnet

Die Galerie von Gipsabgüssen nach antiken Vorbildern ist jetzt im Ostflügel des Mannheimer Schlosses ausgestellt. Studierende der Geschichte beschäftigten sich über zwei Semestern mit den berühmten Vorlagen, der Sammlungsgeschichte und Präsentation. Sie konzipierten den Auftritt der Antikensammlung in den sozialen Medien und schufen Postkarten, Plakate und Filme zur Ausstellung. Das Seminar leiteten die Professoren Christian Mann und Hiram Kümper vom historischen Institut der Uni Mannheim. Die ursprüngliche Antikensammlung aus der Zeit Kurfürst Carl-Theodors beeindruckte schon Persönlichkeiten wie Goethe und Schiller. Die neu aufgestellte Galerie im Mannheimer Schloss ist kostenfrei zugänglich.