Meckesheim: Kämmerer erhält Bewährungsstrafe

Das Heidelberger Landgericht hat eine früheren Kämmerer zu einer Bewährungsstrafe von 11 Monaten verurteilt. Er soll in 66 Fällen fast 600.000 Euro Gewerbesteuer nicht eingezogen haben. Damit hat er der Gemeinde Meckesheim im Rhein Neckar Kreis schwer geschadet. Der 61-jährige ehemalige Beamte hat über Jahre mit dem Eintreiben der Steuer „geschludert“. Das fiel aber erst 2008 auf. 2011 kam dann die Kripo und leitete Ermittlungen ein, die nun mit dem Prozess endeten.