MRN: Weihnachtsstress kurz vor dem Ziel

Noch drei Tage bis Heiligabend – und der Einzelhandel in der Region zieht schon mal vorsichtige Schluss-Bilanz des Weihnachtsgeschäftes. Es läuft passabel. Die Geschäftsleute rechnen mit einem leichten Umsatzplus von zwei Prozent.

Vielleicht kommt der Kassensturz aber doch zu früh. Denn an den nächsten drei Tagen geht noch was in den Geschäften. Am Rhein-Neckar-Zentrum in Viernheim bildeten sich schon heute morgen lange Autoschlangen und die Mannheimer Innenstadt war am Mittag ebenfalls dicht.

Einkaufswahn auf den letzten Drücker, der Shopping-Stress kurz vorm Fest – unser Thema des Tages.