Nach Mammut-Prozess: Urteil gegen Drogenbande

Es war ein Mammut-Prozess: Im Oktober 2013 hatten Fahnder in Ludwigshafen etwa 150 Kilo Amphetamin entdeckt, außerdem Kokain und Haschisch. Die Bande soll die Drogen in Mannheim und Berlin verkauft haben. Im Juni 2014 beginnt vor dem Mannheimer Landgericht die Hauptverhandlung gegen elf Angeklagte mit mehr als 20 Anwälten.
Da Staatsanwaltschaft und Polizei einer Verbindung zu internationalen Drogenbanden  vermuten, stehen an jedem Verhandlungstag bewaffnete Polizisten vor dem Landgericht, alle Besucher werden vor dem Verhandlungssaal durchsucht.
Nach 66 Verhandlungstagen erkrankte der vorsitzende Richter. Im September vergangenen Jahres wurde der Prozess wieder aufgerollt.