Neue Perspektiven: Kunst im Schacht

Wenn Künstler in den Untergrund gehen, hat das nicht unbedingt etwas damit zu tun, dass sie wegen ihres Schaffens verfolgt werden. In Mannheim ist es schlicht und einfach die Freude an außergewöhnlichen Projekten an außergewöhnlichen Orten, die junge Künstler dazu veranlasst hat, Kunst in Luftschächten zu installieren. Der „Industrietempel“ – das ist ein Zuschammenschluss von Künstlern – eröffnete am Wochenende die Ausstellung „Schächte des Lichts – Objekte, Malerei und Installationen unter dem Gehweg.“