Neuer Ausschuss des Gemeinderates in Heidelberg

Das Gremium tagt öffentlich und beschäftigt sich mit allen Fragen der Konversion. In der ersten Sitzung stellte Oberbürger-meister Eckart Würzner ein neues Bündnis für Wohnen vor. Dabei verpflichten sich die Genossenschaften der Stadt mit mindestens 120 Millionen € in den Umbau der militärischen Liegenschaften einzusteigen.Ein weiterer Punkt war das Nutzungskonzept für die ehemaligen US- Flächen in der Südstadt. Ziel ist eine optimale Mischung von Wohnen, Versorgen, Gewerbe, Freiflächen und öffentlichen Plätzen. Ein Großteil der Kasernen ist bereits frei, den Rest wollen die US-Militärs bis 2014 räumen. Für den neuen Auschuss wurden bestehende zusammengelegt, so daß sich im Ergebnis die Zahl der Ausschüsse und damit auch der Sitzungen für die Stadträte verringert.