Neues Asylbewerberheim in Wiesloch

Der Rhein-Neckar-Kreis investierte 3,5 Millionen Euro in die Unterkunft mit insgesamt 240 Plätzen. Die ersten hundert Flüchtlinge zogen bereits ein, bis Ende März soll die Häuser komplett belegt sein. Sie kommen in erster Linie aus dem Kosovo sowie aus afrikanischen Ländern. Den Asylsuchenden stehen neben ihren Zimmern, Küchen und Gemeinschaftsräume zur Verfügung. Wegen des großen Flüchtlings-Zustroms plant der Kreis weitere Unterkünfte.