Neues aus den REM: „Der letzte Ritter“ Kaiser Maximilian I.

Rittertugenden wie Tapferkeit, Treue und Güte sind legendär und werden in Filmen gerne verklärt. Der Habsburger Kaiser Maximilian I. pflegte das höfische Turnier und und seine Rituale im 15. Jahrhundert mit großer Leidenschaft, das brachte ihm den Beinamen „der letzte Ritter“ ein.

Eine Schau an den Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen in Kooperation mit dem Kunsthistorischen Museum Wien widmet sich dem historischen Herrscher und dem wahren Turnierwesen seiner Zeit.