Neustadt/ Weinstraße: Die PC-Tafel versorgt sozial schwache Bürger mit Elektronik

In Deutschland empfangen nach Schätzungen des statistischen Bundesamtes etwa 9 Millionen Menschen existenzsichernde Hilfen wie Arbeitslosengeld zwei oder Sozialgeld. Da bleibt vieles auf der Strecke. Jede Anschaffung wird genau durchdacht. An Dinge, wie beispielsweise Computer, wird da oft als letztes gedacht. Genau da entsteht das Problem, denn für viele Erledigungen braucht man heutzugtage einfach einen PC. Da hat Michael Kunz angesetzt und in Neustadt an der Weinstraße die erste PC-Tafel gegründet. Ein gemeinnütziger Verein, der Bedürftigen allerhand Elektronik für kleines Geld zur Verfügung stellt.