Nibelungen-Spektakel kurz vor dem Start: Erste Eindrücke von der Inszenierung

Der Countdown läuft für die Nibelungenfestspiele in Worms. Noch zwei Tage – dann fällt der Vorhang für die Premiere. Das Stück ist prominent besetzt und was die Zuschauer am Freitagabend erleben werden, haben wir gestern abend bereits gesehen.

Es ist eine Uraufführung, die über die Bühne im Schatten des Domes geht. In der zweiten Spielzeit von Intendant Nico Hofmann transferierten Autor und Regisseur die Sage um Siegfried, Kriemhild, Hagen und die Recken der Nibelungen in eine Parallelwelt.

Und der Zuschauer fragt sich: Was ist Theater? Was ist die Wirklichkeit?

Hier der Vorgeschmack auf das, was die Zuschauer erwartet.