Niedrigwasser im Rhein: Sandbänke, Untiefen und Probleme für die Schifffahrt

Am Dienstag blieb ein französischer Frachter hängen, am Mittwoch dann noch zwei weitere Schiffe: Der Rhein bei Mannheim entpuppt sich als wahres Bermuda-Dreieck. Der Grund ist das Niedrigwasser. Es hat kaum geregnet in letzter Zeit. Der Rhein führt deutlich weniger Wasser als üblich – und voll beladene Schiffe laufen auf Grund.