Campus TV : Universitätsmedizin Mannheim entwickelt Operationsroboter

An der Universitätsmedizin Mannheim wird derzeit ein handgehaltener Roboter für chirurgische Eingriffe entwickelt. Der „Intelligent Tool Drive“, kurz ITD, entsteht unter wissenschaftlicher Leitung der Sektion für experimentelle Orthopädie und Unfallchirurgie. Künftig soll er  Störbewegungen von Operateur und Patient ausgleichen und die Präzision bei Eingriffen erhöhen. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der „KMU-innovativ Medizintechnik“ Initiative mit 1,3 Millionen Euro unterstützt. Die Förderung dient auch dazu, kleine und mittlere Unternehmen mit Forschungseinrichtungen zusammenzubringen.