Paralympisches Rio: Drei Judokas, ein Ziel

Und wir bleiben noch einen mometn beim Team rio: Längst in Brasilien angekommen sind die drei Herren, die Benjamin Heinrich besucht hat.
– Der eine ist zum ersten Mal zu paralympischen Spielen geflogen.
– Der andere zum zweiten Mal.
– Der dritte indessen – bitte festhalten – ist bereits zum fünften Mal dabei: Was für eine Ausdauer, kann man da nur sagen.

Und das in einem Sport, der nun wahrlich kräftezehrend ist: Judo.