Razzia: Mannheimer Polizei fahndet nach Schwarzarbeitern aus Südost-Europa

Bei einer Razzia hat die Mannheimer Polizei gestern Zuwanderer aus Südost-Europa unter die Lupe genommen. Rund 100 Beamte waren in der Nacht in der Innenstadt und den Stadtteilen Jungbusch und Neckarstadt-West im Einsatz. In einer großen Kontrollaktion ermittelten sie in 34 Gaststätten. Die Aktion zielte besonders auf das Umfeld von Armutszuwanderern aus Bulgarien und Rumänien. Gut 7.000 Menschen aus diesen Ländern halten sich neu in Mannheim auf.