Rettungsdienste üben am Speyerer Dom

Mehr als 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rotem Kreuz, der Schnelleinsatzgruppe und Mitarbeiter des Domkapitels trainierten das Zusammenspiel im Ernstfall. Simuliert wurde ein Brand im Südwestturm, auf dem sich die Aussichtsplattform befindet. Sie ist seit 2012 für die Öffentlichkeit zugänglich und wurde vergangenes Jahr von über 32.000 Menschen besucht. Das Planspiel ging davon aus, dass eine Schulklasse durch Flammen und Rauch im Westbau eingeschlossen war. Zum Teil wurden sie über die Drehleiter gerettet. Zudem mussten zahlreiche Verletzte versorgt werden. An der Großübung waren zwei Löschzüge, fünf Fahrzeuge der Schnelleinsatzgruppe und vier Rettungsfahrzeuge mit Notärzten und Seelsorgern beteiligt. Als Statisten fungierten Mitglieder der Jugendfeuerwehr.