Rheinpfalz: Neues Projekt gegen Alkohol am Steuer

Alkohol und Auto fahren – das ist keine gute Kombination. Vor allem bei jungen Menschen nicht. Immer wieder kommt es zu  so genannten Disco-Unfällen.
Das Polizeipräsidium Rheinpfalz will dem jetzt entgegen wirken. Das Projekt BoB kommt aus Belgien und soll ohne erhobenen Zeigefinger an das Verantwortungsbewusstsein der Jugendlichen appellieren.
Wer sich innerhalb einer Gruppe bereit erklärt, nüchtern zu bleiben und seine Freunde heil nachhause zu bringen wird ein BoB.
Er bekommt so einen Anhänger und wird dafür belohnt – Kneipen und Diskotheken spendieren zum Beispiel ein Freigetränk.
Denn wenn Alkohol im Spiel ist, enden Fahrten oft mit schweren Unfällen.