Richtfest beim Mannheimer Marchivum

Der Umbau des Hochbunkers in der Neckarstadt-West zum neuen Sitz des Stadtarchivs Mannheim liegt voll im Zeitplan: Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz unterstrich die historische Verantwortung beim Umbau dieses Relikts aus dem Zweiten Weltkrieg.
Der 18,5 Millionen teure Umbau wird vom Bund mit 6,6 Millionen als „Nationales Projekt des Städtebaus“ gefördert. Die beiden neuen Stockwerke werden die Arbeitsräume sowie den Lese- und Vortragssaal des Marchivum aufnehmen. 2018 will das Stadtarchiv in den ehemaligen Bunker umziehen.