RNF Telemed vom 12. Juli 2016

Thema: Schlafstörung.Schlafstörungen können zermürbend sein. Wer immer wieder schlecht oder zu wenig schläft, fühlt sich irgendwann nur noch als ein halber Mensch. Ihm kommen Antrieb, Lebensfreude und Leistungsfähigkeit abhanden. Es kommt zu einem Teufelskreis. Bei vielen Menschen, die sich schlaflos im Bett wälzen, wächst die Angst, die Aufgaben des folgenden Tages nicht bewältigen zu können. Schlaflosigkeit sollte deshalb niemand auf die leichte Schulter nehmen.

Gast: Prof. Dr. Maritta Orth, Chefärztin der III. Medizinischen Klinik mit den Schwerpunkten Pneumologie,  Schlaf- und Beatmungsmedizin am Theresienkrankenhaus in Mannheim