Rugby: HRK muss in Europa kämpfen

Die Rugby-Hochburg Heidelberg: In Deutschland ist sie anerkannt – aber in Europa weht ein anderer Wind. Beispiel: Der European Rugby Challenge Cup, vergleichbar mit der Fußball Europaleague. Der Heidelberger Ruderklub spielt gerade die Qualifikation zu diesem Wettbewerb. Und merkt, dass die Trauben hoch hängen: In den ersten beiden Spielen setzte es Niederlagen gegen die Italiener aus Calvisano und Krasny Jar aus Russland. Am Wochenende nun der dritte Anlauf: Gegen Petrarca Padova rechnete sich der HRK was aus – womit er nicht rechnete: Dass es knüppeldick kommen sollte.