RNF-Schaufenster: Fensteröffnung bei Engelhorn in Mannheim

Noch bevor die Hüllen fielen, begrüßte eine Alphornbläser-Gruppe die Kunden im Sporthaus auf alpenländische Art und Weise. Gebrannte Mandeln und bayrisch-weihnachtliche Klänge stimmten schon vor der eigentlichen Fenstereröffnung auf die Weihnachtsaktion bei engelhorn ein. Das ist aber nicht das einzige Novum. Mit Spannung warteten die Schaulustigen darauf, dass die Vorhänge fallen – doch sie mussten sich vorerst noch gedulden. Zunächst präsentierten sich Symbolfiguren für die Metropolen London, Tokio, Paris, Mailand, Hongkong und New York auf dem Laufsteg. Genau so kosmopolitisch zeigten sich dann auch die enthüllten Schaufenster. Zum Abschluss ging sogar ein Schneeregen aus der Konfettikanone auf die Menschenmenge herab.
In allen Häusern des Mode-Konzerns sind thematische Gabentische aufgebaut, auf denen die Kunden nach Angaben des Unternehmens außergewöhnliche Weihnachtgeschenke aus internationalen Metropolen finden können.
Im trendhaus knüpften Musikacts und Tanz an das Programm an. Ein Gospelchor verbreitete weihnachtliche Stimmung, und das frische Popkorn den Duft nach Butter und Zucker.