Schaufenster: F+U Unternehmensgruppe eröffnet Bildungscampus

Die gemeinnützige Bildungseinrichtung investierte rund 18 Millionen Euro in die neuen Räume gegenüber dem Heidelberger Hauptbahnhof. 1980 gegründet, bietet F+U heute über 500 Lehr- und Studiengänge sowie Kurse und Seminare zur Aus-, Fort- und Weiterbildung. Die Abkürzung F+U steht für Fortbildung und Unterricht.

Das Unternehmen betreibt allgemeinbildende und berufliche Schulen, staatlich anerkannte Fachschulen, Sprachschulen, eine internationale Berufsakademie sowie die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur. In den neuen Räumen sollen künftig rund 1200 Menschen täglich von 500 Dozenten und Mitarbeitern betreut werden. Nicht nur in der neuen Sporthalle bot F+U vielfältige Aktionen zur Eröffnung. Als neues ‚Bildungszentrum‘ in der Wissenschaftsstadt lobte Heidelbergs Oberbürgermeister den Campus.
Dr. Eckart Würzner / Oberbürgermeister Heidelberger

Neben den Räumen für Unterricht und Verwaltung entsteht ein zweites Gebäude, das rund 350 Studenten-Appartements beherbergt.