Schaufenster: Junghandwerker im Wettstreit

In der Bildungsakademie in Mannheim Wohlgelegen stellten sich die Maler und Lackierer den Aufgaben des sogenannten Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks. In diesem werden auf Landesebene jedes Jahr die talentiertesten  Kräfte gesucht. Die Gewinner qualifizieren sich für den Bundeswettbewerb. Die Gewinner erhalten Weiterbildungsstipendien. Den Leistungswettbewerb gibt es seit über 60 Jahren. Er soll die Öffentlichkeit auf die Bedeutung der Ausbildungsleistungen des Handwerks aufmerksam machen, heißt es. An der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald machen nach eigenen Angaben jährlich etwa 1.500 Auszubildende ihren Abschluss in 35 Handwerksberufen.