Schaufenster XXL: Verkehrsbetriebe mahnen mehr Geld vom Land an

Eine Lösung zur künftigen Finanzierung von Nahverkehrsprojekten forderten der Städtetag Baden-Württemberg, der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen, die Stadt Heidelberg und die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH im Heidelberger Betriebshof.

Bund und Länder haben sich auf eine Weiterführung des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes über das Jahr 2019 hinaus geeinigt. Die Planung für diverse Projekte nach 2019 soll aber bereits jetzt beginnen, heißt es. Deshalb drängen die Mitwirkenden auf eine baldige Entscheidung über die Höhe künftiger Zuschüsse vom Land.

Man brauche dringend eine Finanzierungsperspektive. Großprojekte wie die Erneuerung des Betriebshofs können Stadt und rnv nicht alleine schultern, heißt es weiter. Die RNV befördert in der Region täglich rund xy Fahrgäste im öffentlichen Nahverkehr.