Schwerer Unfall auf der A 61 bei Mutterstadt

Dabei erlitt ein Lastwagenfahrer lebensgefähliche Verletzungen. Laut Polizei hatte er das Stauende im Baustellenbereich übersehen und fuhr ungebremst auf einen stehenden LKW auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Lastwagen auf mehrere weitere Fahrzeuge geschoben. Der 45jährige wurde im Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Bergungs- und Rettungsarbeiten dauerten mehrere Stunden. Die A 61 in Richtung Koblenz war während dieser Zeit in der Nacht zum Samstag gesperrt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 450 000 Euro.