Schwerer Unfall auf der A650

Zwischen dem Autobahnkreuz Oggersheim und der Abfahrt Oggersheim Süd kollidierten am späten Abend zwei PKW. Laut Polizeiaussagen prallte der 29 Jahre alte Fahrer eines Alfa Romeo aus bislang ungeklärter Ursache in die Mittelleitplanke und schleuderte dann auf die rechte Spur. Als die drei Insassen das Wrack verlassen wollten, wurde der Wagen von einem 65-jährigen Opel-Fahrer gerammt und rund 35 Meter mitgerissen. Dabei erlitten zwei Alfa-Insassen schwere und einer leichte Verletzungen. Sie kamen mit Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Schaden wird mit 15.000 Euro angegeben. Die Autobahn war Richtung Ludwigshafen war mehrere Stunden voll gesperrt.