Schwerer Unfall auf der Mannheimer Jungbuschbrücke

Nach Polizeiangaben kollidierte am Vormittag ein Taxi beim Überholen im Baustellenbereich mit einem LKW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Taxi auf die Gegenfahrbahn geschleudert, krachte dort in einem entgegenkommenden Peugeot und rutschte eine Böschung hinunter. Der Taxifahrer erlitt dabei lebensgefährlichen Kopfverletzungen. Er kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die 63jährige PKW-Fahrerin wurde bei dem Unfall ebenfalls verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 25.000 Euro.