Schwerer Verkehrsunfall auf der A6 bei Rauenberg

Nach Polizeiangaben erkannte ein LKW Fahrer ein Stauende zu spät. Er prallte auf einen Sattelzug, dieser schob einen Ford Transit nach vorne. In Folge prallte der Kleintransporter auf einen weiteren Sattelzug. Ein LKW-Fahrer wurde dabei in seinem Führerhaus eingeklemmt. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde der Mann mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Eine 45-jährige Mitfahrerin im Ford Transit erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 70.000 Euro.