Schwerer Verkehrsunfall auf der A6

Kurz vor dem Walldorfer Kreuz krachte am Nachmittag der Fahrer eines 7,5 Tonners, aus noch unbekannten Gründen mit seinem Wagen in das Heck eines am Stauende stehenden Silozugs. Dabei wurde der mutmaßliche Unfallverursacher in seinem Führerhaus eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Mann kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme waren zwei der drei Fahrspuren Richtung Heilbronn gesperrt. Es bildete sich ein Stau von rund 10 Kilometern Länge.