Schwetzingen: Einen Tag nach dem Amokalarm

Nach dem Amok-Alarm in Schwetzingen hat das Kriminalkommissariat Mannheim die Ermittlungen übernommen. Die Polizei teilte heute mit, dass die Hinweise auf einen bewaffneten Mann nicht bestätigt werden können.
Laut Polizei ergab die Befragung der Schüler lediglich, dass der Unbekannte, der in der Nähe der Schimper-Realschule gesehen wurde, einen länglichen Gegenstand mit sich führte. Von Pistole oder Schwert war nicht mehr die Rede.
Unterdessen kehrt in der Schule allmählich wieder die Normalität ein.