Schwetzingen: René Pöltl als Oberbürgermeister wiedergewählt

Einen Erdrutschsieg für den amtierenden Rathauschef gab es in Schwetzingen. Amtsinhaber René Pöltl gewann die Oberbürgermeisterwahl am Sonntag mit deutlichem Vorsprung: nach dem vorläufigen Endergebnis erhielt er 78,16 Prozent der Stimmen.

Auch die nächsten acht Jahre gibt Dr. René Pöltl im Rathaus den Takt vor: mehr als drei Viertel der Bürger sprachen dem 49-jährigen Oberbürgermeister das Vertrauen für eine zweite Amtszeit aus. Unterstützt von CDU, SPD und FDP distanzierte der parteilose Amtsinhaber seine drei Mitbewerber. Das beste Ergebnis erzielte Reinhard Koepke mit 16,3 Prozent der Stimmen. Trotz seiner Favoritenrolle zeigte sich Pöltl von dem Ergebnis überrascht.

Obwohl die Wiederwahl Pöltls als sicher galt, war die Wahlbeteilligung mit 40,4 Prozent höher als vor acht Jahren. In der Großen Kreisstadt waren 17.215 Bürger zur OB-Wahl aufgerufen.