Sinnvolle Investition? Umbau des Mülltonnenerfassungssystems für 800.000 Euro

Der Landkreis Bergstraße soll ein neues Erfassungssystem für Mülltonnen bekommen. Zurzeit haben die Mülltonnen einen sogenannten Barcode, den kennen sie vom Supermarkt. Der wird beim Leeren der Tonne gescannt, und damit weiß der Landkreis dann, wieviel Gebühren jeder zu zahlen hat. Jetzt will der Kreis das System gegen ein sogenanntes Transpondersystem auswechseln und nimmt dafür rund 800.000 Euro in die Hand. Das ist viel Geld – vor allem, wenn man bedenkt, dass das neue System die Erfassungsquote von derzeit 97 Prozent gerade mal noch um ein bis zwei Prozent verbessert.