Sinsheim: 1000 Flüchtlinge leben in einer Messehalle

Nicht einmal zwei Wochen ist es her, dass die Stadt Sinsheim von der Nachricht überrascht wurde, dass sie innerhalb weniger Tage bis zu 1000 Flüchtlinge aufnehmen solle.

Vergangenen Freitag bereits nahm das Deutsche Rote Kreuz die erste Gruppe in Empfang. Inzwischen sind es knapp unter 1000 Menschen, die bis Mitte September in einer zurzeit ungenutzten Messehalle Unterschlupf finden. In der vergangenen Woche haben wir über den Aufbau und die Einrichtung der Bedarfsorientierten Erstaufnahme berichtet.

In dieser Woche haben wir die Menschen besucht und uns angesehen, wie sie nun in Sinsheim leben.