Starkes Cup-Finale: Der V-Card-Triathlon in Viernheim

Zum 33. Mal – aber zum ersten Mal morgens um 9 Uhr: So früh wie noch nie war am Sonntag der Startschuß zum Viernheimer V-Card-Triathlon.
Das neue Orga-Team hat außer der Startzeit aber noch andere Dinge geändert: Die neu konzipierte Radstrecke führte durch den Saukopftunnel – eine willkommene, schattige Abwechslung im Hitzerennen.

Rund 560 Teilnehmer gingens an – darunter wie immer bei einem Rennen des BASF Triathlon-Cups auch Top-Triathleten mit Rang und Namen über die Region hinaus. Bei den Frauen musste der Cup noch entschieden werden und bei den Herren trat einer an, der nach seinem Sieg in Heidelberg gesagt hatte: Hier machts einfach Spaß.