SV Waldhof: Zukunft ohne Geschäftsstellenleiter Andreas Laib

Waldhof Mannheim plant ohne Andreas Laib: Der Geschäftsstellenleiter und der Fußball-Regionalligist bestätigten, dass dies mündlich mitgeteilt worden sei. Aus diesem Grund, so Laib, wird sein persönlicher Freund, der Geschäftsmann Bernd Beetz nicht beim SVW einsteigen. Das Engagement des 64-jährigen, bis 2012 Chef des Kosmetik-Weltkonzerns Coty, sei damit verbunden gewesen, dass Laib Mitglied der Geschäftsführung werde in der noch zu gründenden Spielbetriebs-GmbH. Diese benötigt ein Stammkapital von einer Million Euro. Nach RNF-Informationen ist es zwischen dem Waldhof-Präsidium und Laib schon seit längerem nicht mehr zum Besten bestellt. Präsident Steffen Künster setzt in der Zukunftsplanung auf die Mannheimer Runde, die den Sportetat der Blau-Schwarzen auf 1,2 Mio erhöhen und Stephan Pfitzenmeier als Geschäftsführer installieren will. Man sei in Sachen Stammkapital mit einem anderen Investor im Gespräch, so der Verein.