Tattoo und Uniform: Polizei lockert die Vorschriften

Piercings, Ohrringe oder langes Haar – modisch geht für junge Leute eigentlich alles. Für Polizisten in Baden-Württemberg sind solche auffälligen Accessoires am eigenen Körper allerdings problematisch – und Tatoos gehen gar nicht. So war es jedenfalls bislang. Jetzt lockert das Innenministerium die Vorschriften: Die rund 24.000 Polizisten und Polizistinnen müssen ihre Tätowierungen nicht mehr unter der Uniform verstecken. Das löst natürlich auch in Mannheim Reaktionen aus.