Technoseum: „Nichts ist spannender als Technik“