Telekoch: Lebkuchenhäuser

Backen mit Kindern

Wir backen und basteln Lebkuchenhäuser

Zutaten für 1 Haus :

Zutaten für den Lebkuchenteig:

100 g Butter
250 g Honig
125 g Brauner Zucker
1 Beutel Lebkuchengewürz
1 EL Kakaopulver
600 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Ei (Größe M)

 

Für den Zuckerguss:

1 Zitrone
250g Puderzucker

Für die Spritzglasur:

3 Eiweiß
500g Puderzucker

Dann noch:

Nüsse, Mandeln, Schokoperlen, bunte Smarties, Gummibärchen
und normale Backutensilien wie Nudelholz, Spritzbeutel, Backpapier, Lineal, Messer etc.

Zubereitung:

1. Butter, Honig, den Feinsten Back Zucker, Lebkuchengewürz und Kakaopulver bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren aufkochen. Den Kochtopf vom Herd nehmen und die Masse in einer Rührschüssel abkühlen lassen.

2. Mehl, Backpulver und Salz mischen und zusammen mit dem Ei unter die Butter-Honig-Mischung kneten. Erst mit einem Kochlöffel verrühren, dann mit der Hand oder mit dem Knethaken des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine gründlich verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

3. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen.

4. Häuserform auf eine Pappe aufzeichnen und ausschneiden. Benötigt werden entweder ein Dreieck und ein Seitenteil oder eine Hausvorderseite, ein Seitenteil, ein Dachteil welches etwas das andere Seitenteil überragt.

5. Den Lebkuchenteig auf einer mit etwas Mehl bestäubten Arbeitsfläche 8-10 mm dick ausrollen und mithilfe der Pappen 2 Dreiecke und 2 Seitenteile, oder nach belieben die Hausteile ausschneiden.

Die Teigreste können immer wieder zusammengeknetet und neu ausgerollt werden.

Aus den Resten kann man auch noch ein paar Bäume oder Tiere ausstechen, die man vor dem Haus platziert. Die Lebkuchenteile aufs Blech legen und auf der mittleren Backofenschiene 15-20 Minuten backen.

Bauen und Dekorieren des Lebkuchenhauses:

Eventuelle Mehlreste auf den Lebkuchen mit einem angefeuchteten Backpinsel entfernen, dann haftet die Glasur besser.

Wer möchte kann die Dächer mit einer weißen Glasur versehen. Dazu den Puderzucker mit dem Saft einer Zitrone ordentlich verrühren und die Dächer damit einpinseln.

Um das Lebkuchenhaus zusammenzukleben und auszugarnieren, das Eiweiß steif schlagen und mit dem Puderzucker vermengen. Diese Masse in einen Spritzbeutel füllen.

Nun die Ecken damit einspritzen und das Haus zusammenkleben.

Mit der restlichen Garniermasse kann man nun das Haus nach Belieben ausgarnieren und diese auch nutzen um die verschiedenen Nüsse, Mandeln oder Gummibärchen zu befestigen.

Viel Spaß beim Häusle bauen 😉