Tödlicher Unfall auf Autobahn 67

Am Mittag übersah der Fahrer eines Kleintransporters aus noch ungeklärter Ursache ein Stauende und krachte in das Heck eines stehenden LKW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf einen weiteren Lastwagen geschoben. Der mutmaßliche Unfallverursacher erlitt so schwere Verletzungen das er noch an der Unfallstelle starb. Die beiden LKW-Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Die A 67 war ab dem Darmstädter Kreuz in Richtung Süden voll gesperrt. Es kam zu einem kilometerlangen Stau. Auf der Gegenfahrbahn sorgten Gaffer für Behinderungen.