Tödlicher Unfall mit Folgen: Wie gefährlich sind Bodenschwellen für Fahrradfahrer?

Wenn ein Mensch im Straßenverkehr stirbt, dann ist das immer schrecklich und meist stellt sich ganz schnell die Schuldfrage. So auch im Fall eines Radfahrers, der bei einem Sturz in Heidelberg Schlierbach ums Leben kam.
Er war vor zehn Tagen auf einer abschüssigen Straße offenbar gegen eine Bodenschwelle, einen so genannten „Kölner Teller“ gefahren. Am Sonntag Abend ist er seinen schweren Kopfverletzungen erlegen. Daraufhin stellten viele in den Sozialen Netzwerken die Frage, ob die „Kölner Teller“ Schuld an dem Sturz waren.