Tödlicher Unfall zwischen Schwetzingen und Heidelberg-Kirchheim

Ein Autofahrer starb noch am Unfallort, zwei weitere Menschen erlitten schwere Verletzungen. Laut Polizei verlor gestern Abend der später getötete Autofahrer nach einer Unterführung die Kontrolle über seinen Wagen und geriet in den Gegenverkehr. Sein Fahrzeug streifte einen entgegenkommenden Wagen und wurde von einem weiteren Auto erfasst. Ein Sachverständiger soll nun den Unfallhergang klären, die drei Autos wurden sichergestellt. Es entstand laut Polizei ein Schadenvon insgesamt etwa 50 000 Euro. Die Bundesstraße blieb zunächst für mehrere Stunden komplett gesperrt.