TSG Friesenheim feiert 2. Sieg in Folge

In der Friedrich Ebert Halle schlugen die Eulen Dessau mit 32:24. Der Grundstein für den klaren Erfolg wurde in der 1. Halbzeit gelegt, in der sich die Gastgeber in einen Rausch spielten, und den bislang so starken Aufsteiger regelrecht aus der Halle schossen. Nach 30 Minuten führten die Eulen bereits mit 10 Toren und ließen in Hälfte 2 nichts mehr anbrennen. Zwischenzeitlich betrug der Vorsprung 13 Tore. Durch diesen Sieg und dem 26:23-Erfolg 3 Tage zuvor in Nordhorn hat sich die TSG in der Tabelle auf Platz 7 verbessert. Mehr dazu im RNF Handball-Magazin „7 Meter“.