TSG Ludwigshafen Friesenheim schlägt Eisenach

Der Rangsechste spielte den unmittelbaren Tabellennachbarn aus Thüringen dabei stellenweise an die Wand. Gestützt auf eine herausragende Abwehr, zeigten die Pfälzer eines der besten Heimspiele der Saison. Überragender Akteur auf Seiten der Gastgeber war Mathias Lenz im Tor. Der 32-Jährige , der erst im Februar wegen der Verletzungen der beiden Stammkeeper Klier und Peribonio verpflichtet wurde, hielt insgesamt 16 Würfe auf seinen Kasten. Am Ende stand ein hochverdienter 29 zu 23 Erfolg für die Eulen. Die nun nur noch 4 Punkte Rückstand haben zu Aufstiegsrang 3. Mehr zu diesem Spiel und zum Handballsport in der Region in RNF Siebenmeter.