Umbau der technischen Örthopädie am Uniklinikum Heidelberg abgeschlossen

In knapp zwei Jahren Bauzeit wurde das Hauptgebäude im Stadtteil Schlierbach von 950 auf 1.500 Quadratmeter erweitert und komplett umgebaut. Der laufende Betrieb konnte dabei aufrecht erhalten werden. Die Kosten belaufen sich auf 3,5 Millionen Euro.
Die technische Orthopädie versorgt mit 77 Mitarbeitern rund 5.000 Patienten jährlich mit Prothesen und Orthesen. Dabei handelt es sich sowohl um industriell vorgefertigte, als auch um speziell für den Patienten angefertigte Hilfsmittel.